Regattabahn 2 – ein Projekt

Wie  ich ja schon an früherer Stelle ( http://www.bullebaerchens-bilderwelten.de/blog/regattabahn-1-ein-projekt/) berichtet habe, arbeite ich derzeit an einem längerfristigen Projekt, mit dem ich für mich selbst überprüfen möchte, wie unterschiedlich meine Fotoergebnisse mit unterschiedlichen Kameras ausfallen. Im krassen Gegensatz zum Ansatz des letzten Beitrages in dieser Reihe, der Fotografie mit dem Smartphone, steht der heutige. Ich war wieder an der Regattabahn unterwegs, diesmal jedoch mit einer Kodak Folding Pocket Kamera aus dem Jahr 1898. Das gute Stück habe ich auf einem Flohmarkt vor einigen Monaten günstig geschossen und zuhause entdeckt, dass die üblichen Mittelformatfilme des Typ 120 hineinpassen, auch wenn sie für diese Filme eigentlich nicht gemacht ist. Die Toleranzen der aus Holz gefertigten Kamera sind aber so großzügig, dass die Spulen bequem Platz finden. Also stand fest, das wird mein zweiter Kandidat für dieses Projekt.

Durch die Beschränkung auf 8 Bilder pro Film fotografiere ich ruhiger mit dieser Kamera, aber auch der Blick für Motive ändert sich. Während es mit dem Handy eher die etwas schrägen, schrulligen Ansichten waren, die sich wie von selbst aufgedrängt haben, sind es mir der Kodak eher ruhige Motive, Landschaftsansichten, Stillleben… Aber seht selbst und vergleicht.

  • 03
  • 01
  • 02
  • 04
  • 06
  • 05
  • 07

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *